Jobbörse der geschlechterbewußten Jungenarbeit und geschlechtssensible Pädagogik - Jungenarbeit Hamburg e.V.

 

Jobbörse

In unserer Jobbörse veröffentlichen wir Stellenanzeigen von pädagogischen Trägern aus der Metropolregion Hamburg, die einen Arbeitsschwerpunkt in der geschlechterbewussten Jungenarbeit/Jungenpädagogik haben.

 

Gerne nehmen wir Ihre Stellenanzeige mit auf und veröffentlichen Sie an dieser Stelle.

(Sozial-)Pädagoge* für comMIT!ment und com!Büse gesucht

Zur Umsetzung unseres patriarchatskritischen und rassismuskritischen Bildungsprojekts comMIT!⁠ment und unseres patriarchatskritischen Kochprojekts com!⁠Büse in Hamburg suchen wir zum 01.09.2024 einen Kollegen* für 20 Wochenstunden. Eine Kombination mit anderen Stellenausschreibungen von Jungenarbeit auf dieser Seite ist möglich.

Wir möchten besonders Menschen, die sich nicht heterosexuell verorten, ebenso wie Menschen mit Migrationsbiographie/-geschichte, People of Color sowie Schwarze Menschen zu einer Bewerbung ermutigen.

Unser Anforderungsprofil:

  • Hochschulabschluss im pädagogischen Bereich oder vergleichbarer Abschluss mit entsprechender Berufserfahrung
  • kommunikative und transkulturelle Kompetenzen sowie sicheres Auftreten
  • Erfahrungen in der gewaltpräventiven Jungen*arbeit und in der Projektevaluation
  • Bereitschaft zur kritischen Auseinandersetzung mit Männlichkeiten und Geschlechterverhältnissen
  • Erfahrungen in der rassismuskritischen, empowernden Bildungsarbeit
  • Fähigkeit zu selbständiger, eigenverantwortlicher Arbeit und Teamarbeit
  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung
  • gute Kenntnisse in digitaler Bild- und Layoutbearbeitung sind wünschenswert

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • die Konzeption und Durchführung von patriarchatskritischen Ausbildungen jugendlicher Multiplikatoren*
  • die Ausgestaltung von Kooperationen mit Schulen und Häusern der Jugend
  • die Begleitung genannter Multiplikatoren* bei der Konzeption und Durchführung ihrer freiwilligen patriarchatskritischen Arbeit
  • die Durchführung eines Kochangebots für geflüchtete, junge Männer*
  • Elternarbeit
  • die Teilevaluation des Projekts comMIT!⁠ment

Wir bieten:

  • einen anspruchsvollen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz
  • Vergütung gemäß unseres Haustarifs als Einheitslohn, Deutschlandticket, Edenred-Karte oder Urban-Sports-Club-Mitgliedschaft, betriebliche Altersvorsorge
  • Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung, Supervision und kollegiale Beratung
  • selbständiges Arbeiten in einem engagierten Team mit achtsamen,und fehlerfreundlichen Umgang bei einem Träger mit hierarchiearmen Strukturen
  • 30 Urlaubstage + 2 Regenerationstage

Senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlage ohne Bild per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..

Und hier die Stellenausschreibung als PDF zum Verteilen.

Jungenarbeit Hamburg e.V. sucht ab sofort

eine*n (Sozial)pädagog/en*in, (Heil)pädagog/en*in, Erzieher*in, (Psycho)therapeut/en*in oder ähnliche Qualifikation als Kolleg/e*in für unsere Tagesgruppe in Steilshoop (25-40 std.)

Hilfe zur Erziehung in einer Tagesgruppe nach § 32 SGB VIII soll die Entwicklung des Kindes oder des Jugendlichen durch soziales Lernen in der Gruppe, Begleitung der schulischen Förderung, individuelle Entwicklungsförderung sowie Sorgeberechtigte/Elternarbeit und Familienarbeit unterstützen und dadurch den Verbleib des Kindes in seiner Familie sichern.

Im Team der Tagesgruppe und bei Jungenarbeit Hamburg e.V., orientieren wir uns an unseren erarbeiteten Grundsätzen, treffen gemeinsame Entscheidungen, fördern fachliche Interessen und Stärken, unterstützen uns bei Unsicherheiten und Herausforderungen im Arbeitsleben.

Um Qualität in unserer Arbeit mit Klient*innen und im Miteinander zu gewährleisten und stetig weiterzuentwickeln, nehmen wir regelmäßige Supervisionen wahr, bieten Möglichkeiten zur Fortbildung/ Weiterbildung sowie eine gewissenhafte Einarbeitungen im Team.

Als Team legen wir Wert auf ein gemeinsames Arbeiten mit respektvollem Umgang auf Augenhöhe in einem selbständigen Arbeitskontext. Als Verein ist uns ein klares Bekenntnis zu geschlechter-reflektierten, respektvollen, hierarchiearmen und machtsensiblen Arbeitsbedingungen ein großes Anliegen und sehen dieses als Besonderheit unseres Vereins. Gemeinsam arbeiten wir für mehr Akzeptanz und Respekt für Vielfalt und Diversität in unserem gesellschaftlichen Miteinander - dies gehört für uns zu einer qualitativen Sozialarbeit.

Wir laden somit alle Menschen ein sich bei uns zu bewerben, die sich mit unserem Verein identifizieren können.

Ihr Profil:

  • Systemisches und lösungsorientiertes Arbeiten ist wichtig für Sie und Sie sehen die Gruppe als soziales Lern- und Übungsfeld.
  • Sie haben Interesse, Kompetenzen in dem Themenbereich Jugend/Familienhilfe in belasteten Familien.
  • Wissen im Bereich ADHS/ADS/Autismus wünschenswert.

Ihre Aufgaben sind:

  • Gemeinsam mit den Kolleg*innen gestalten Sie den Alltag der Tagesgruppe nach der Schule.
  • Fallarbeit im Tandemprinzip.
  • Sie begleiten und fördern die schulische Entwicklung der Kinder.
  • Beratend stehen Sie den Sorgeberechtigten/Eltern und Familien zur Seite.
  • Das Gestalten von Freizeit- und Ferienangeboten bereitet Ihnen Freude.
  • Die Kooperation mit Jugendämtern, Therapeut*innen, Schulen und anderen Partner*innen.

Wir bieten Ihnen:

  • Einen achtsamen, fehlerfreundlichen Umgang im Team bei einem Träger mit hierarchiearmen Strukturen.
  • Ein Arbeitsplatz in einem barrierearmen Arbeitsumfeld.
  • Eigenverantwortliches Arbeiten mit Anschluss an ein engagiertes Team mit unterschiedlichen fachlichen Hintergründen und Qualifikationen.
  • Geregelte Arbeitszeiten an 5 Wochentagen.
  • Der Träger fördert fachliche Weiterbildung, externe Beratung und Supervision.
  • Vergütung nach Haustarif, Einheitslohn im gesamten Träger egal welche Aufgabe die/der Kolleg/e*in inne hat; Betriebliche Altersvorsorge.
  • Unbefristeter Arbeitsvertrag.
  • Zusatzzahlungen in Form einer EdenRedKarte oder wahlweise einer Mitgliedschaft bei Urban Sports Club

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen ohne Bild per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Für Fragen stehen Ihnen Jan Heitmann (Geschäftsführung) und Bruno Auffermann (Leitung Tagesgruppe) gern zur Verfügung:

Jan Heitmann: 040/64 83 39 26
Bruno Auffermann: 0176/60 400 809

Jungenarbeit Hamburg e.V. sucht ab sofort

eine qualifizierte Lehrkraft (w/m/d) für Erstorientierungskurse in Voll- oder Teilzeit

Erstorientierungskurse (EOK) richten sich an Menschen, die sich nach ihrer Einreise nach Deutschland ein Einstiegs- und Orientierungsangebot wünschen. Im Fokus der Kurse stehen insbesondere Schutzsuchende. Inhalt der EOK sind die Vermittlung grundlegender Kenntnisse, zur Befähigung wichtiger Alltagshandlungen. Aus einer Zusammensetzung von Modulen und eigener Gestaltung wird Schutzsuchenden ein Orientierungsangebot auf freiwilliger Basis angeboten und durchgeführt.

Jungenarbeit Hamburg e.V. ist ein freier Träger der sozialen Arbeit. Grundlage unserer Arbeit ist ein geschlechtersensibler, -reflektierter und -diversitätsbewusster Fokus auf junge Menschen und Familien. Themen wie systemische Grundhaltung, Empowerment und Auseinandersetzung mit Machtverhältnissen sind für uns selbstverständliche Haltungsweisen, mit denen wir uns als Team kontinuierlich befassen.

In unserer Arbeit begegnen wir unseren Adressat*innen in ihren Lebenswelten und Realitäten unter Berücksichtigung ihrer individuellen Bedürfnisse und ihrer Biografien.

Wir wünschen uns:

  • eine Lehrkraft für montags bis freitags bzw. als Teilzeitkraft an einzelnen Tagen
  • Kurszeiten vormittags oder nachmittags ca. 4 Zeitstunden täglich
  • Erfahrung im Umgang sowie Sensibilität, Verständnis und Empathie für die Arbeit mit geflüchteten Menschen
  • Kommunikationsstärke, Flexibilität, Verlässlichkeit, Geduld
  • kulturelle und soziale Kompetenz, Kommunikationsfähigkeit und sicheres Auftreten vor Gruppen
  • Fähigkeit zu selbständiger, eigenverantwortlicher Arbeit und Teamarbeit

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Studium im pädagogischen oder philologischen Bereich oder mindestens 120 ECTS in einem noch nicht abgeschlossenen Hochschulstudium im pädagogischen / philologischen Bereich mit einer nachzuweisenden DaF/DaZ Fortbildung
  • sehr gute Deutschkenntnisse (min. C1 Niveau)

Wir bieten:

  • eine wertschätzende Zusammenarbeit in einem diversen Team
  • die Möglichkeit zur kreativen Unterrichtsgestaltung
  • wahlweise: Anstellung auf Honorarbasis oder befristetes Arbeitsverhältnis bis 31.12.2024 mit der Option auf Verlängerung
  • kollegiale Unterstützung und Weiterentwicklung durch das Projektteam sowie der Projektleitung
  • einen achtsamen, fehlerfreundlichen Umgang im Team bei einem Träger mit hierarchiearmen Strukturen

Für Jungenarbeit Hamburg e.V. ist Diversität ein Qualitätsmerkmal. Aus diesem Grund möchten wir alle Menschen zu einer Bewerbung ermutigen.

Senden Sie Ihre Bewerbungen per E-Mail an die folgende Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Jungenarbeit Hamburg e.V.
Rasim Al-Obaidi
Bramfelder Straße 102 B
22305 Hamburg

Wir suchen Verstärkung in unserem ambulanten Team der Hilfen zur Erziehung nach §30 EB und §31 SPFH SGB VIII

Uns zeichnet aus:

Im ambulanten Team und bei Jungenarbeit Hamburg e.V., orientieren wir uns an unseren erarbeiteten Grundsätzen, treffen gemeinsame Entscheidungen, fördern fachliche Interessen und Stärken, unterstützen uns bei Unsicherheiten und Herausforderungen im Arbeitsleben.

Um Qualität in unserer Arbeit mit Klient*innen und im Miteinander zu gewährleisten und stetig weiterzuentwickeln, nehmen wir regelmäßige Supervisionen wahr, bieten Möglichkeiten zur Fortbildung/ Weiterbildung sowie eine gewissenhafte Einarbeitungen im Team.

Als Team legen wir Wert auf ein gemeinsames Arbeiten mit respektvollem Umgang auf Augenhöhe in einem selbständigen Arbeitskontext. Als Verein ist uns ein klares Bekenntnis zu geschlechterreflektierten, respektvollen, hierarchiearmen und machtsensiblen Arbeitsbedingungen ein großes Anliegen und sehen dieses als Besonderheit unseres Vereins. Gemeinsam arbeiten wir für mehr Akzeptanz und Respekt für Vielfalt und Diversität in unserem gesellschaftlichen Miteinander - dies gehört für uns zu einer qualitativen Sozialarbeit.

Wir laden somit alle Menschen ein sich bei uns zu bewerben, die sich mit unserem Verein identifizieren können.

Wir bieten:

  • Einen achtsamen, fehlerfreundlichen Umgang
  • Einen selbstorganisierten Arbeitsplatz mit individueller Arbeitszeitgestaltung
  • Vergütung nach Einheitslohn
  • Deutschlandticket, Betriebliche Altersvorsorge
  • 30 Urlaubstage + 2 Regenerationstage
  • EdenRed oder Urban Sports Mitgliedschaft
  • Anpassbare Vertragsstundenzahl
  • Eine gehörte Stimme bei Entscheidungen

Wir benötigen:

  • (Fach-)Hochschulabschluss im pädagogischen Bereich
  • Achtsamer und respektvoller Umgang mit Klient*innen und Kolleg*innen
  • Grundlegendes Wissen in den Kernthemen der Sozialen Arbeit

Wir wünschen uns:

  • Interesse an selbständiger, eigenverantwortlicher Arbeit und Teamarbeit
  • Kommunikationsfähigkeit und sicheres Auftreten, Systemische Blickweise
  • Interesse an unserer Vereinsarbeit und fachlicher Weiterentwicklung
  • Erfahrung in der ambulanten Jugendhilfe
  • Grundsätzliche Bereitschaft zur persönlichen und beruflichen Auseinandersetzung mit Gesellschaftsrelevanten Themen

Mehr Infos oder direkt bewerben:

https://jungenarbeit.info
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Eilert Sandmann
Bramfelderstraße 102 B
22305 Hamburg

Bei einer Bewerbung müssen keine Angaben zu Name, Geschlecht, Alter oder Bild angegeben werden. Eine Form der Ansprache ist ausreichend.

Initiativbewerbungen an Jungenarbeit Hamburg

Bild mit einer Winkekatze. Daneben steht: In eigener Sache! Auch wenn mal keine offene Stelle von Jungenarbeit Hamburg e.V. dabei sein sollte, freuen wir uns jederzeit über Deine/Ihre Initiativbewerbung. Jungenarbeit Hamburg e.V., Bramfelder Straße 102b, 22305 Hamburg, kontakt@jungenarbeit.info

Direkt zu unseren Projekten